KidsOut World Stories

Der große, böse Wolf und die drei kleinen Schweinchen Niz Smith and Avril Lethbridge    
Previous page
Next page

Der große, böse Wolf und die drei kleinen Schweinchen

A free resource from

Begin reading

This story is available in:

 

 

 

 

 

Der große, böse Wolf und die drei kleinen Schweinchen

 

 

*

 

 

 

 

    

Es waren einmal drei kleine Schweinchen, die waren bereit, in die große weite Welt zu gehen. Bevor sie gingen, erinnerte sie ihre Mutter: „Was auch immer ihr tut, bleibt fern vom großen bösen Wolf!“

Die drei kleinen Schweinchen packten ihre Taschen und gingen zusammen los, um ihr eigenes kleines zuhause zu schaffen. Das erste kleine Schweinchen baute sein Haus aus Stroh. Das zweite kleine Schweinchen baute sein Haus aus Holz. Aber das dritte kleine Schweinchen baute sein Haus aus Backsteinen.

 

 

 

Eines Nachts, als die drei kleinen Schweinchen sangen und fröhlich umher tanzten, da kroch der große böse Wolf aus dem Wald.

Der Wolf rannte los, um die Schweinchen zu fangen. Jedes der kleinen Schweinchen rannte zu seinem eigenen Haus, wo es sich vor dem Wolf versteckte.

Als der große böse Wolf zum ersten Haus kam, das aus Stroh gemacht war, da rief er:

„Komm aus deinem Häuschen sonst werde ich husten und prusten und dir dein Haus davon pusten!“

 

 

Er hörte keine Antwort vom kleinen Schweinchen und so nahm er einen Schritt zurück.

Der Wolf atmete tief ein und pustete so fest er konnte. Das schwache Strohhaus flog davon und das verängstigte kleine Schweinchen rannte zum Holzhaus seines Bruders.

Das zweite kleine Schweinchen rief:

„Komm, versteck dich hier, der große böse Wolf wird dieses Haus niemals davon pusten.“

Der große böse Wolf erreichte das zweite Haus und rief:

„Kommt aus diesem Häuschen sonst werde ich husten und prusten und euch das Haus davon pusten!“

 

 

Wieder kam keine Antwort und der Wolf nahm einen Schritt zurück, atmete tief ein und pustete mit all seiner Kraft.

Dieses Holzhaus war stärker, aber es flog trotzdem davon, als der Wolf fest genug pustete. Die beiden verängstigten Schweinchen rannte zum letzten Haus, das aus Steinen gemacht war.

Das letzte kleine Schweinchen öffnete die Tür und sagte:

„Kommt herein, der große böse Wolf wird dieses Haus niemals davon pusten.“

Nun kam der große böse Wolf auch zu diesem Haus und rief:

„Kommt aus diesem Häuschen sonst werde ich husten und prusten und euch das Haus davon pusten!“

 

 

 

Da die Schweinchen nicht aus dem Häuschen kamen, schritt der Wolf zurück, atmete tief ein und fing an zu pusten. Während die ersten zwei Schweinchen vor Angst zitterten, saß das dritte Schweinchen entspannt auf seinem Sofa und trank einen Tee. Der Wolf hustete und prustete, doch das Haus bewegte sich nicht!

„Du hattest recht - er konnte das Haus nicht davon pusten!“ riefen die zwei kleinen Schweinchen mit Erleichterung. Der Wolf, ganz außer Atem und müde, kroch zurück in den Wald. Er war geschlagen und musste diese Nacht hungern. Die drei kleinen Schweinchen, die nicht vom Wolf gefangen wurden, tanzten und sangen als sie aus dem Häuschen kamen. Alle drei lebten sie fröhlich bis ans Ende ihrer Tage.

 

 

  

 

 

Enjoyed this story?
Find out more here