KidsOut World Stories

Die Schildkröte und der Hase KidsOut    
Previous page
Next page

Die Schildkröte und der Hase

A free resource from

Begin reading

This story is available in:

 

 

 

 

Die Schildkröte und der Hase

  

Tortoise and Hare Racing

 

 

 

 

 

 

 

*

Es war einmal vor langer Zeit auf einer nicht weit entfernten Wiese, da gab es einen lebhaften, heiteren Hasen und eine schläfrige Schildkröte. 

Der heitere Hase hieß Noel und die schläfrige Schildkröte Erkenbald. Erkenbald saß immer wieder gerne und knabberte dabei ganz langsam an seinem Essen herum, während Noel sein Essen schnell verputzte und um Erkenbald herum huschte bis ihm schwindelig wurde. 

Eines Tages, stritten sich die beiden Tiere.

„Ich bin das schnellste Tier der ganzen Welt!“ sagte Noel protzend. „Ich bin schneller als der Gepard, das Känguru und sogar schneller als ein Rennkaninchen!“ 

„Ach sei doch nicht so albern!“, seufzte Erkenbald. „Du bist so eingebildet! Wenn du da nicht aufpasst, wird das ja den Bach runtergehen!“

„Wo gibt es denn diesen Bach, von dem du laberst!“, fragte Noel ganz ungezogen. „Ist er weit weg?“

Erkenbald ignorierte ihn und fraß weiter an einigen leckeren, grünen Blättern. 

Ach würdet ihr beide  endlich mit dem Gezanke aufhören!“, schrie eine Amsel im Vorbeifliegen.

„Nein, das hier ist mein voller Ernst!“, sagte Noel der Hase. „Ich werde euch allen beweisen, dass ich das schnellste Tier auf der Welt bin!“

„Alles klar“, sagte Erkenbald. „Warum machen wir denn nicht ein Wettrennen!?“

Noel hätte sich fast todgelacht. 

„Warte ab!“, sagte Erkenbald. „Ich frage doch Einstein die Eule, ob er das Rennen nicht organisieren könnte!“

Einstein war eine ganz weise Eule und organisierte am nächsten Tag wie versprochen das Wettrennen. Alle Tiere auf der ganzen Wiese zogen sich ihre besten Kleider an, striegelten sich das Fell, holten sich ein Fähnchen zum Schwenken und machten sich bereit, den Hasen und die Schildkröte anzufeuern. 

„Auf die Plätze... Fertig... LOS!“ schrie Einstein und es ging los! 

Erkenbald brach ganz langsam auf und Noel zischte an ihm vorbei und zwar so schnell, dass er bald hinter dem Horizont verschwand! Eigentlich war er so weit vorne, dass er Erkenbald nicht mehr sehen konnte.

„Boa...“, dachte sich Noel. „Habe ich nicht jetzt schon gewonnen? Es ist doch so warm hier draußen, ich denke ich mache es mir unter diesem Bäumchen gemütlich und schlafe eine Runde!“. Er legte sich hin und schlief sehr schnell ein.

Während Noel unter dem Baum schlief, zottelte Erkenbald ihm hinterher, spürte dabei die Sonne auf seinem Panzer und fraß ab und zu mal ein Blättchen. Er zockelte immer weiter geradeaus an dem Eichenbaum, der Brücke, dem Kuhstall und sogar an dem schnarchenden Hasen vorbei und schaffte es bis an die Ziellinie, wo all die Wiesentiere versammelt waren.

Sie umgaben Erkenbald und jubelten ihm zu: 

„Gut gemacht! Du hast gewonnen!“

Der ganze Lärm riss Noel aus dem Schlaf. 

„Ohje, ohje, was ist denn nur passiert? Warum gibt es so viel Lärm? Ach ja so schlimm kann es auch nicht sein. Ich sollte aber wirklich dieses Rennen zu Ende bringen damit ich zu Abend essen kann“, dachte er. 

Noel huschte den Hügel zur Ziellinie hinunter, doch als er dorthin ankam, sah er um den Hals seines Freundes eine Goldmedaille hängen.

„Das kann doch nicht wahr sein! Er muss doch geschummelt haben!“, schrie Noel. „Es weiß doch jeder, dass ich viel schneller bin als er!“

„Erkenbald hat doch nicht geschummelt“, sagte Einstein die Eule. „Er hat mit Fug und Recht gewonnen! Langsam aber sicher und unentwegt passierte er die Ziellinie zuerst. Es tut mir leid, alter Freund, aber du hast Rennen verloren. Eile mit Weile! Lass Dir das eine  Lehre sein!

Der Hase sah eingeschnappt aus. Doch Erkenbald fühlte sich schlecht und wollte ihn aufmuntern...

„Kopf hoch, Noel, es war doch ein Rennen“, sagte er zu ihm. „Ich bin mir sicher, dass du nächstes Mal gewinnen wirst. Und mir wäre es auch lieber, dass wir beide Freunde bleiben als jedes Rennen auf Erden zu gewinnen.“

Von dem Tag an, wurden die beiden beste Freunde und Noel der Hase protzte nie wieder. 

Enjoyed this story?
Find out more here